hockey

 

Die seit dem neuen Schuljahr erstmals aufgenommene Kooperation mit dem MTHC trägt Früchte: Zwei jüngere Mannschaften des Matthias-Claudius-Gymnasiums präsentierten sich hervorragend in den Vorrunden der Hallenhockeyturniere.

 

Die Mädchen qualifizierten sich in der Vorrunde für das Halbfinale und errangen dort in der regulären Spielzeit ein 1:1 Unentschieden gegen das Johanneum. Damit standen sie nicht nur knapp vor der Qualifikation zum Finale sondern auch vor der Qualifikation zur Finalveranstaltung im Hamburger Hallenhockey. Die Entscheidung gab es im Penaltyschießen. Hier war das Glück jedoch auf Seite des Johanneums und so gelang es in diesem Jahr knapp nicht ins Finale einzuziehen. Das Team der Jungs belegte einen sehr guten 5. Platz.

 

Mädchen mit MTHC-Trainer Nicolas von Zech: Melissa Frieß (9b), Josefa Baghaei (9b) Carlotta Grützmacher (9b), Jule Neukirchner (8a) Maret Wessling (8b), Carla Grossmann (8b), Mia Mainzer (7b), Lilian Eisenberg (7b), Lena Adam (7d) und Henrike Achilles (5b) 

 

Jungen mit Betreuer Tom Pitsch (S3): Nick Keimer (9a), August Spreizer (9b), Bendix Mansfeld (9c), Patrick Kusch (9c), Theo Achilles (9d), Henri Schwiegelshon (8b), Max Meyer (8c), Johannes Loos (8d), Hannes Kammermeier (8e), Georg Schönrock (7a) und Henri Ortin (7b)

 

Go to top