soma

 

MCG-Achtklässler Soma Miwa hat ein Kunst-Stipendium für ein Jahr der Lichtwarkschule gewonnen. Er hat sich mit einem Werk aus dem Kunstunterricht beworben. In diesem Rahmen beschäftigte sich Soma forschend mit den Augen und Emotionen verschiedener Mitschüler. Hier sind seine Eindrücke vom ersten Tag des Stipendiums:

 

Das Stipendium findet einmal in der Woche an der Lichtwarkschule statt. Dort treffen sich die Stipendiaten mit dem Künstler Lukasz Chrobog im Atelier der Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Der Kurs findet ein Jahr lang statt. Am Ende werden all unsere Werke im Altona Museum ausgestellt. Im Kurs werden wir zeichnen und malen, eigene Ideen umsetzen, dann freier im künstlerischen Ausdruck werden und von der Zwei- zur Dreidimensionalität wechseln. Am ersten Tag mussten unsere Eltern auch mitmalen, denn Lukasz hat uns beauftragt von uns gegenseitig ein Portrait zu malen.

 

soma2

Go to top