Deutsch

LitwettbFoto12Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler darin, motiviert, kooperativ, selbstständig und kreativ ihre Kompetenzen beim Sprechen und Zuhören, Schreiben, beim Umgang mit Texten und anderen Medien sowie Untersuchen von Sprache und Sprachgebrauch zu erweitern und zu vertiefen.

Diese Grundsätze bilden die Basis eines ausgefeilten Fachcurriculums, das unsere Schülerinnen und Schüler durchlaufen und das unmittelbar an die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen anknüpft. Deutsch2

Flankierend bieten wir ein lebendiges literarisches Schulleben, spannende Projekte, maßgeschneiderte Förderkonzepte sowie ein effektives Debattiertraining

Unsere Fachcurricula finden Sie hier.

Literarisches Leben am MCG

2013 Vl-Wettb. 04Ganz unterschiedliche literarische Veranstaltungen bereichern das Schulleben des MCG. Hierzu zählen z. B. Theaterproduktionen, die den Unterricht begleiten, Lesungen von Autoren, aber auch Schülern, die beim Vorlesewettbewerb auf Schul- und Bezirksebene am MCG ihr Talent unter Beweis stellen oder im Rahmen einer Schriftsteller-AG selbst Texte verfassen. Gerade unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler haben z. B. in den Pausen Gelegenheit, in das Reich der Literatur einzutauchen, bei Antolin Punkte zu erwerben oder sich von den Mitschüler-Bibiliothekaren der Unterstufenbibiliothek bei der Auswahl ihrer nächsten Lektüre beraten zu lassen.

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele aus dem literarischen Leben am MCG.

Ansprechpartnerin: Frau Sinhuber

Weiterlesen: Literarisches Leben am MCG

MCG-Literaturwettbewerb

2015 LitWett.01

40 Schülerinnen und Schüler nahmen am MCG-Literaturwettbewerb teil, der 2015 unter dem Motto "Der Mond geht wieder auf" stand. In jeder Geschichte findet sich – so wollten es die Teilnahmebedingungen in Matthias Claudius' 200. Todesjahr  – mindestens ein Vers aus dem berühmtem "Abendlied". Ihn jeweils in die Handung der Geschichte zu integrieren – das gelang oft sehr originell, fanden die Jury-Mitglieder und das Publikum, das zumindest den Siegergeschichten bei der feierlichen Preisverleihung lauschte. 

Weiterlesen: MCG-Literaturwettbewerb

Förderung der Sprach- und Lesekompetenz

Der sichere Umgang mit der deutschen Sprache ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Zugang zu qualifizierten Ausbildungen und Berufen. Ein gemeinsames Ziel von Schule und Elternhaus muss es daher sein, dass sich unsere Schüler schreibend korrekt ausdrücken, dass sie sich lesend selbstständig Informationen beschaffen können und dass sie in der mündlichen Rede ihre Interessen und Meinungen überzeugend vermitteln können. Zur Förderung dieser grundlegenden Fähigkeiten haben wir ein Konzept entwickelt, das verschiedene Komponenten umfasst:

  • In Klasse 5 und 6 wird mit Hilfe standardisierter Tests der Förderbedarf jedes einzelnen Schülers festgestellt.
  • Wir bieten additive, den Unterricht ergänzende Förder- und Profilgruppen an (je nach Bedarf Rechtschreib- oder Lesetraining).
  • Wir investieren in die Binnendifferenzierung und Individualisierung im Deutschunterricht. 
  • Wir bieten Sprechstunden an, bei denen sich unsere Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 zur individuellen Fehleranalyse und zu Hilfen bei der eigenständigen Sprachentwicklung beraten lassen können. 

Einen Überblick über unsere Förderkurse finden Sie hier.

Sprachlernkoordinatorin: Frau Dr. Feldmann

Kulturkontakte und -konflikte: Lektüreempfehlungen

Nicht nur die Sommerferien dürften bei manchem die Frage aufwerfen, welche Lektüren in Koffer oder Strandtaschen gepackt werden sollen. Die folgenden Rezensionen aus dem S4-Deutschkurs (Frau Dr. Feldmann) können hier interessante Anregungen bieten: Besprochen wird aktuelle Literatur, in der Kulturkontakte und Kulturkonflikte eine Rolle spielen.

Weiterlesen: Kulturkontakte und -konflikte: Lektüreempfehlungen

Weitere Beiträge...

  1. Hörspielprojekt