Französisch

Franzs.3Wir vermitteln Französisch im Rahmen eines lebendigen Fremdsprachenunterrichts. Die Schüler lernen sich zu verständigen und so in die neue Sprache und Kultur einzutauchen. Französisch kann ab Klasse 6 als zweite und ab Klasse 8 als dritte Fremdsprache erlernt werden. P1070660 Kopie 2Nach Möglichkeit findet der Unterricht im Französisch-Fachraum statt. Den Unterricht unterstützen wir mit modernen Medien. Wir verwenden daie neueste Ausgabe des Lehrwerks "A Plus!" des Cornelsen-Verlags. 

Französisch lernen – wozu eigentlich? Neun Antworten auf diese Frage finden Sie hier:

Weiterlesen: Französisch

DELF

Hinter der Abkürzung DELF verbirgt sich die Bezeichnung Diplôme d'Études en Langue Française - das staatliche Diplom für Französisch als Fremdsprache, ausgestellt vom Ministère de l´Éducation Nationale.

Für Englisch als Fremdsprache hat die University of Cambridge bereits seit 1913 Erfahrungen mit Proficiency Prüfungen. Die entsprechenden Sprachdiplome in Frankreich sind dagegen wesentlich jünger. Das französische Ministerium für Bildung bietet erst seit einigen Jahren in 50 Ländern der Erde - und natürlich auch am Institut Français de Hambourg - das Diplôme d'Etudes en Langue Française (DELF) an.

Nachdem das MCG 1997 als erstes Hamburger Gymnasium die 2. Fremdsprache ab Klasse 6 eingeführt hatte, lag es nahe, ausgewählten Französischschülern die DELF Prüfung zu ermöglichen.

Französisch-Schülern in Klasse 8 bieten wir die Möglichkeit, sich in einer AG auf die Niveau-Stufe A2 vorzubereiten. Die weiteren Niveau-Stufen (B1, B2) werden im regulären Unterricht vorbereitet.

DELF bietet die Möglichkeit, die eigene Sprachkompetenz in Form eines international anerkannten Diploms attestieren zu lassen.

Jährlich gibt es zwei kostenpflichtige Prüfungstermine am Institut français. Die Anmeldung ist freiwillig und erfolgt über die Schule. Unsere Fachlehrer erteilen gerne weitere Auskünfte.

Französisch verbindet

Viens! - Pourquoi? - Merci, maman.
Mit wieviel bzw. mit wie wenig Sprache kommt ein Mensch in Frankreich aus? Schon zweijährige Französinnen und Franzosen erschließen sich ihre Umwelt mit diesen vier Wörtern.

Mit ihrem Viens! fordern sie zum Mitmachen, zur Kommunikation auf. Die Frage nach dem pourquoi? eröffnet ihnen die Welt der Zusammenhänge. Das Anwenden der Dankesformel Merci, maman zeigt, dass sie die Bedeutung von Höflichkeit als einer der wichtigen Grundlagen des Umgangs miteinander begriffen haben.

Wir möchten, dass unsere Schüler die direkte Kommunikation mit unseren französischen Freunden als ein Ziel ihres Französischunterrichts begreifen. Unser Lehrwerk heißt deshalb nicht zufällig A Plus! – bis später.

Vom zweiten Lernjahr an hat jeder Französisch lernende Schüler unserer Schule die Möglichkeit, die Sprache "real" während eines zweiwöchigen Schüleraustausches mit dem Collège Croix d’Argent in Montpellier zu erfahren und anzuwenden. Damit steigert er seine sprachlich-kulturelle Kompetenz und gewinnt Einblicke in die Lebensweise der Nachbarn. Im Frühjahr jeden Jahres reisen rund 35 Schülerinnen und Schüler nach Montpellier und erleben dort aufregende und ereignisreiche Tage.

 

Stéphanie Superstar! Projet de lecture

Buchcover StphanieNotre classe de français (9a et 9c) a lu la lecture « Stéphanie Superstar ».

Après la lecture du livre, nous avons travaillé sur plusieurs tâches. Voici les résultats, non seulement des textes intéressants, mais encore de petites et belles bédés.

Weiterlesen: Stéphanie Superstar! Projet de lecture

Coopération entre AIRBUS et le MCG

Airbusbesuch 2 HdDie Airbus-Kooperation ist kaum beschlossene Sache, da bekam der Französisch-Kurs Klasse 10 (Frau Held) auch schon Besuch: von Julie Bartczak, einer französischen Studentin, die zurzeit ein Praktikum in der Personalabteilung von Airbus absolviert.

Weiterlesen: Coopération entre AIRBUS et le MCG