Geografie

„Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie.“ (Immanuel Kant)

 

Geografie hat im alltäglichen Leben eine weitaus höhere Bedeutung, als es in der Öffentlichkeit normalerweise wahrgenommen wird. Meist wird erst die Nichtbeachtung der geographisch relevanten Faktoren medial zur Kenntnis genommen – bei Erdbeben, Überschwemmungen, Wirbelstürmen und der Klimaerwärmung -, wenn physisch-geographische Grundzusammenhänge erkennbar ignoriert  wurden.


Geo KlimawandelFormen moderner Unterrichtsgestaltung mit Kompetenzbezug sind im Fach Geografie in besonderer Weise vertreten, fachübergreifende Aspekte zeigen den hohen Vernetzungsgrad geographischen Arbeitens an. Kompetenzentwicklung in diesem Bereich heißt also, sich der komplexen Zusammenhänge und Wirkungsgefüge bewusst zu werden, die menschliches Leben auf unserem Planeten erst möglich und sinnvoll machen.

Weiterlesen: Geografie

Projekt Klimawandel

KlimawocheIm Rahmen der 4. Hamburger Klimawoche konnten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 in der HafenCity aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen der erneuerbaren Energien, der Elektromobilität, der Nachhaltigkeit, der regionalen Energieerzeugung sowie aus Klimaforschung, -schutz und -anpassung erkunden.

 

Lesen Sie hier einen Schülerbericht über den Verlauf der Projektwoche:

pdfProjekttagebuch Klimawandel.pdf

Stadtteil-Spaziergänge

Die meisten kennen wohl ihren Stadtteil ganz gut. Doch wie weit reichen bei einer Großstadt wie Hamburg unsere Kenntnisse auch über den Tellerrand der Alltagswege hinaus?

Im Rahmen der Projektwoche "Hamburg, meine Stadt - eine andere Perspektive" erstellten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9 Stadtrundgänge, die sie zuvor selbstständig erliefen. Wenn Sie Interesse an dem einen oder anderen Stadtspaziergang haben, dann drucken Sie doch einfach eine der folgenden Touren aus:

 

pdfSankt Georg.pdf

pdfSpeicherstadt.pdf

pdfGrindel.pdf

pdfBarmbek.pdf

pdfMarienthal.pdf

Projekt Stadtentwicklung

Geostadt1Im Rahmen des Geografieunterrichts planten Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse die Anlagen neuer - und natürlich endlich einmal durchweg sinnvoll angelegter - Städte, deren Bewohner optimale Lebensbedingungen vorfinden.

Weiterlesen: Projekt Stadtentwicklung