Leseförderung: Eine Investition in die Zukunft

 

Lesen ist die Schlüsselqualifikation für jede Art des Wissenserwerbs. Aus diesem Grund startet die Leseförderung bei uns bereits in der 5. Klasse. Neben der Unterrichtsbeobachtung durch den Deutsch- bzw. Klassenlehrer nutzen wir am MCG verschiedene Testverfahren wie den Stolperwörtertest, um leseschwache Kinder möglichst frühzeitig durch einen Paten zu unterstützen.

In der der Regel treffen sich zwei Lesekinder einmal pro Woche mit einem Paten (Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren). Die Lektüre können die jungen Leser übrigens selbst bestimmen. Neben der Leseförderung setzen wir auf die Lesemotivation. Hierzu bieten wir eine große Bandbreite literarischer Veranstaltungen für alle Altersstufen:

  • Vorlesewettbewerb der 6. Klassen
  • MCG-Literaturwettbewerb mit Gala-Veranstaltung
  • Schreib-AG mit dem deutschen Jugendliteraturpreisträger Nils Mohl
  • verschiedene Autorenlesungen
  • Szenische Lesungen zu zentralabiturrelevanten Themen mit Darstellern vom Schauspielhaus 
  • verschiedene Schreibworkshops im Medienprofil der Oberstufe

 

Das Weiße Brett in der Pausenhalle informiert stets über aktuelle literarische Veranstaltungen in der Schule, aber auch in Hamburg. Zudem bieten wir unseren Jüngsten eine frisch renovierte Unterstufenbibliothek, die von Schülerinnen und Schülern betrieben wird. Bei Fragen zu den vielfältigen Angeboten kontaktieren Sie bitte Frau Sinhuber.

Go to top