Französisch

Wir vermitteln Französisch im Rahmen eines lebendigen Fremdsprachenunterrichts. Die Schülerinnen und Schüler lernen sich zu verständigen und so in die neue Sprache und Kultur einzutauchen. Französisch kann ab Klasse 6 als zweite und ab Klasse 8 als dritte Fremdsprache erlernt werden. Nach Möglichkeit findet der Unterricht im Französisch-Fachraum statt. Den Unterricht unterstützen wir mit modernen Medien. Wir verwenden daie neueste Ausgabe des Lehrwerks "A Plus!" des Cornelsen-Verlags. 

 

Neun gute Gründe für die Wahl des Fachs Französisch:

  • Französisch ist eine lebendige Sprache, die in vielen Teilen der Welt verwendet wird. Wer Französisch lernt, erlangt Kompetenzen in einer der wichtigsten Sprachen überhaupt.
  • Sprachpraktische Fähigkeiten gewinnen zunehmend an Bedeutung für internationale Kooperation in einem vielsprachigen Europa.
  • Französisch ist die Sprache unseres wichtigsten Nachbarlandes und Handelspartners, seit Jahrhunderten auch Sprache einer europäischen Bildungsschicht.
  • Neben Englisch ist Französisch Amtssprache bei den europäischen Institutionen.
  • Schüler und Studenten mit Französischkenntnissen haben es leicht, internationale Kontakte zu knüpfen (dies beginnt bereits bei unserem Schüleraustausch).
  • Mit Französischkenntnissen lassen sich viele Kulturangebote nutzen (Veranstaltungen des Institut Français, französische Literatur im Original, TV 5, Arte, Presse, Internet, z.B. YouTube).
  • Frankreich und die vielen frankophonen Länder sind aufregende und vielseitige Reiseziele.
  • Verschiedene Praktika und Stipendien in Frankreich werden u.a. durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) vermittelt.
  • Frankreich bietet attraktive Perspektiven für die berufliche Bildung (z.B. Praktika, bilinguale Studiengänge).

 

 

Französisch verbindet

Viens! - Pourquoi? - Merci, maman. 
Mit wieviel bzw. mit wie wenig Sprache kommt ein Mensch in Frankreich aus? Hugo, zweijähriger Sohn unserer Kollegin am Collège Croix d’Argent, unserer Austausch-Partnerschule im südfranzösischen Montpellier, erschließt sich seine Umwelt mit diesen vier Wörtern. Mit seinem Viens! fordert er zum Mitmachen, zur Kommunikation auf. Die Frage nach dem pourquoi? eröffnet ihm die Welt der Zusammenhänge. Das Anwenden der Dankesformel Merci, maman zeigt, dass er die Bedeutung von Höflichkeit als einer der wichtigen Grundlagen des Umgangs miteinander begriffen hat. Wir möchten, dass unsere Schüler die direkte Kommunikation mit unseren französischen Freunden als ein Ziel ihres Französischunterrichts begreifen. Unser Lehrwerk heißt deshalb nicht zufällig A Plus! – bis später. Vom zweiten Lernjahr an hat jeder Französisch lernende Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Möglichkeit, die Sprache "real" während eines zweiwöchigen Schüleraustausches mit dem Collège Croix d’Argent in Montpellier zu erfahren und anzuwenden. Damit steigert er seine sprachlich-kulturelle Kompetenz und gewinnt Einblicke in die Lebensweise der Nachbarn. Im Mai jeden Jahres starten rund 40 Schülerinnen und Schüler gen Montpellier und erleben dort aufregende und ereignisreiche Tage in ihren Gastfamilien.

Schulinternes Curriculum (Französisch) 

Go to top