Mittelstufe

In den Klassen 7 bis 10 fächert sich das Spektrum der schulischen Anforderungen und Angebote weiter auf. Die Jugendlichen durchlaufen physische und psychische Veränderungen, suchen nach Antworten auf neue Fragen und entwickeln ihre Interessen weiter. 

 

Ab Klasse 8 können unsere Schülerinnen und Schüler zwischen einer 3. Fremdsprache (Spanisch, Französisch oder Altgriechisch) wählen. Alternativ dazu können Sie sich zwischen drei Stunden Naturwissenschaftliche Wettbewerbe (exMINT) oder drei Stunden Informatik entscheiden.

 

WahlMittelstufe 

 

Im Wahlfplichtunterricht ab Klasse 9 wählen die Schülerinnen und Schüler ferner, ob sie

  • Bildende Künste, Musik oder Theater vertiefen,
  • am Philosophie- oder Religionsunterricht teilnehmen möchten.

 

Förderangebote bei Bedarf sowie zahlreiche Arbeitsgemeinschaften, vielfältige Wettbewerbe, Vorbereitungskurse auf Sprachzertifikate, aber auch Reisen sowie Austauschprogramme tragen ebenfalls dazu bei, dass unsere Schülerinnen und Schüler nach ihren Interessen und Neigungen selbstständig Schwerpunkte setzen. Neben der inhaltlichen Ausdifferenzierung liegt uns auch in der Mittelstufe die Unterstützung des individuellen Lernprozesses am Herzen. So erachten wir ein breites methodisches Repertoire und einen sicheren, verantwortungsbewussten Umgang mit modernen Medien als wichtige Voraussetzungen für die Arbeit der Oberstufe. Auch das soziale Lernen begleitet unsere Schüler und Schülerinnen weiter. Schüler der Mittelstufe werden zunehmend in ihrer Fähigkeit gefördert, selbstständig erworbenes Expertenwissen an Mitschüler weiterzugeben. Speziell geschulte Mittelstufenschüler sind verantwortungsvoll als Streitschlichter am MCG tätig, Patenteams der Mittelstufe setzen sich für Klassen der Unterstufe ein. Bereits ab Klasse 8 begleiten erste Berufsentwicklungsgespräche unsere Schülerinnen und Schüler bei der Orientierung in der Berufs- und Arbeitswelt, was in Klasse 9 mit einem dreiwöchigen Berufspraktikum vertieft wird.

 

 

Go to top