Romreise

Romreise ColosseumDas MCG ermöglicht als einziges Hamburger Gymnasium seinen Latein-Schülern schon in Klasse 8 eine Exkursion zu den antiken Stätten Roms. Sie besuchen das Kolosseum, das Forum Romanum, das Pantheon, den Circus Maximus, den Palatin etc. und lernen auch ein wenig das heutige Leben der Römer kennen. Aber nicht nur Rom fasziniert immer wieder die Lateingruppen, sondern auch die antiken Städte Ostia und Pompeji mit dem Vesuv.

Diese Reise ist für alle Schüler immer ein unvergessliches Erlebnis. 

 

 

Romreise 2014

 

P1090336Kolosseum, 2014 Rom  WP 20140412 005Papst und Riesen-Osterei (links: Archivaufnahme 2013) - unseren Rom-Reisenden bieten sich immer wieder Verknüfungen von kulturumspannenden Dimensionen.

Ein Reiseteilnehmer fasst Eindrücke der Exkursion zusammen:

 

Von Reeno Tobias Ntzschka (8b) 

2014 Rom 27-4-2014 P1020211Die eher langweiligen 22 Stunden unserer Busfahrt nach Rom wurden gleich nach der Ankunft durch die Besichtigung des gigantischen Kolosseums entschädigt. Selbst Schüler, die nur drei oder weniger Stunden schlafen konnten, waren beim Anblick des Bauwerks sofort hellwach. Nach einer Führung über das Forum Romanum schmerzten allerdings schon einigen Schülern die Füße.

 

Einige Zeit später kamen wir zu2014 Rom  27-4-2014 P1020288m Traiansforum sowie zur Traianssäule. Dann besichtigten wir den Circus Maximus. Obwohl er leider nicht mehr als Bauwerk zu sehen ist, konnten wir uns dennoch sehr gut die gewaltigen Ausmaße vorstellen (ca. 250.000 Menschen sollen hineingepasst haben).

 

2014 Rom.ohneCnAm Sonntag besuchten wir sogar einen anderen Staat. Im Vatikan wollten wir den Petersdom besichtigen, was aber aufgrund eines Gottesdienstes abgesagt wurde. Immerhin sahen wir im Petersdom den Papst, der direkt an uns vorbeikam. Im Anschluss konnten wir noch die Engelsburg, die Piazza Navona und das Pantheon bewundern.

 

Nach dem langen Fußmarsch wurden wir mit Eis aus der angeblich besten Eisdiele Roms belohnt. Natürlich fiel die Auswahl zwischen 150 verschiedenen Eissorten extrem schwer. Als es dann anfing zu regnen, sprinteten wir zur nächsten U-Bahn-Haltestelle und warfen nur noch einen flüchtigen Blick auf den Trevi-Brunnen und die Spanische Treppe.

 

Am Montag konnten wir uns üb2014 Rom  27-4-2014 P1020523er eine Besichtigung der 120 Hektar großen Hadriansvilla und einige Strandspiele freuen. Außerdem wurde das osterhasengroße MCG-Traditions-Lehrer-Osterei von Frau Caniera, Herrn Bloch und Herrn Zaborowski gekauft. Tom und Ernst durften das Osterei schlussendlich in die Unterkunft tragen.

 

Am Dienstag stand eine Besichtigung der Stadt Pompeji auf dem Programm. Die von der Fremdenführerin ausgewählten Sehenswürdigkeiten gefielen fast allen. Die wenigen enttäuschten Schüler waren wohl eher vom strömenden Regen schlecht gelaunt. Am Mittwochmorgen fuhren wir schließlich zurück nach Hamburg: schade! Wir wären alle gerne länger in Rom geblieben!