Berufsorientierung am MCG

Die Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler am MCG wird besonders ernst genommen (siehe Übersicht Berufsorientierung am MCG) und durch zahlreiche Aktionen und Angebote außerschulischer Kooperationspartner unterstützt. So kooperieren wir z. B. mit der Barmer Ersatzkasse, der HASPA, der Deutschen Bank, der TU-Harburg, der BA-HH, der Deutsche Bahn, der Kunstschule Wandsbek, der Fachhochschule Wedel, mit Otto, Thalia und Vattenfall.

Zentralen Säulen der Berufsorientierung am MCG bilden die Arbeit mit dem Berufswahlpass, die Berufspraktika in den Klassen 9 und 11 sowie das Zielorien-tierungsseminar in Klasse 10 und die Berufsorientierungswoche in Klasse 11.

 

Wer vorab schonmal herausfinden will, welches Studium bzw. welche berufliche Richtung später einmal die Richtigen sein sollten, kann online diesen Studienwahltest machen.

 

berblick Berufsorientierung am MCG 

Der Berufswahlpass

Ab Klasse 8 steht alles zum Thema Berufsorientierung im Zeichen des Berufswahlpasses. Er begleitet die Schülerinnen und Schüler bis zum Abitur und hilft ihnen bei der konkreten Studien- bzw. Berufswahl.

Im Berufswahlpass wird der Prozess der Studien- und Berufswahlvorbereitung von Klasse 8 an dokumentiert. So verfügen die Schülerinnen und Schüler am Ende von Klasse 12 über ein Portfolio, in dem sich ihr persönlicher Entwicklungsprozess im Bezug auf ihre Studien- und Berufsorientierung widerspiegelt und in welchem alle Aktionen und Ansprechpartner rund um das Thema Studien- und Berufsorientierung (Praktika, Bewerbungstrainings, Berufswahltests, Kompetenzprofile und Exkursionen) dokumentiert sind.

Ferner haben durch den Berufswahlpass auch die Eltern Einblick in den jeweiligen Berufsorientierungsstand ihrer Kinder. Dadurch erhalten die Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder aktiv bei der Studien- und Berufsorientierung zu unterstützen.

Der Berufswahlpass stellt insofern zusammen mit dem Berufswegeplan eine unterstützende Hilfe zur Gestaltung der selbst gesteuerten beruflichen Orientierung der Schüler bis hin zur Entscheidung über den Wunschberuf dar.

Weitere Hilfestellungen auf dem Weg zum Wunschberuf finden sich unter http://www.berufswahl-tipps.de/berufswahltest.htm

sowie unter Arbeit mit dem Berufswahlpass

 

Berufspraktikum Klasse 9 und Profil-Betriebspraktikum Klasse 11

Das „wirkliche Arbeitsleben“ lernen die Schülerinnen und Schüler dann in Klasse 9 kennen.

In einem dreiwöchigen Betriebspraktium vor den Sommerferien haben sie die Möglichkeiten festzustellen, ob ihre Kompetenzen mit ihren Vorstellungen des Wunschberufs übereinstimmen.

Nach der Profilwahl in Klasse 10 können die Schülerinnen und Schüler am Ende von Klasse 11 ein profilbezogenes Praktikum zu absolvieren. Die Praktika finden häufig auch in Zusammenarbeit mit außerschulischen Lernpartnern statt. Die Schülerinnen und Schüler können hier die Auswertung und Überarbeitung des Kompetenzprofils aus Klasse 9 abgleichen und ggf. korrigieren sowie einen neuen „Wunschberuf“ erproben.

 

 

ZOS

Ab Klasse 10 haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einem dreitägigen Zielorientierungsseminar (ZOS) teilzunehmen. Dieses findet bei unserem außerschulischen Lernpartner, der Fa. Jensen, am Berliner Tor statt.

Drei Tage dreht sich für die Schülerinnen und Schüler alles um folgende Fragen: Wo liegen meine Stärken? Was erwarte ich vom Leben? Was will ich beruflich machen? Und wie komme ich dahin?

Verschiedene Methoden helfen den Schülerinnen und Schüler am ersten Tag, Wissenswertes über sich herauszufinden: So dienen z. B. die Hobbyanalyse und eine Assessment-Center-Übung dazu, etwas über eigene Fähigkeiten zu erfahren.

Mit Hilfe selbsterstellter Collagen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann am zweiten Tag ihre Zukunftsvorstellungen und Ziele erkunden und konkretisieren.

Am dritten Tag werden die Fähigkeiten und Ziele mit möglichen beruflichen Tätigkeiten verbunden und ein Aktionsplan für die nächsten Monate entwickelt, wie man Informationen über die neuen oder bereits bekannten Tätigkeitsfelder bekommt, wo man Praktika absolvieren kann usw.

Bei einem Nachtreffen im neuen Schuljahr wird dann über die Umsetzung der Pläne berichtet.

Das ZOS-Seminar findet in Zusammenarbeit mit ChallengeMi statt.

 

 

Berufsorientierungswoche

Im Vorwege der Berufsorientierungswoche haben die Oberstufenschüler die Möglichkeit, aus zahlreichen Studien- und Berufsorientierungsangeboten zu wählen, diese Veranstaltungen während der Berufsorientierungswoche zu besuchen und mit ihren persönlichen Wunsch- und Zielvorstellungen abzugleichen.

 

 

Weitere Tipps zur Studien- und Berufswahl unter folgenden Links:

 

http://www.azubiyo.de

http://www.studierdoch.hamburg.de

http://www.wege-ins-studium.de/de/index.htm

http://www.ausbildung-hamburg.de

http://www.studieren.org/studienwahltest/