Wettbewerbskultur

Seit vielen Jahren neh2013 naturwiss. Wettbmen Jahr für Jahr viele Schüler und Schülergruppen des Matthias-Claudius-Gymnasiums an ganz unterschiedlichen naturwissenschaftlich ausgerichteten Wettbewerben teil.

Die Wettbewerbe bieten unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich entsprechend ihrer Begabungen und persönlichen Interessen im schulischen Rahmen zu betätigen, als Forscher auszuprobieren und spielerisch zu experimentieren. Dabei wird das selbstständige Arbeiten gefördert und werden die Schüler bei wissenschaftlichem Arbeiten angeleitet.

ehrungen rathaus 2010 040Regelmäßig gelingt es Schülerinnen und Schüler des MCG, mit interessanten Arbeiten und Aufsehen erregenden Auftritten erfolgreich an den Wettbewerben teilzunehmen und hervorragende Platzierungen zu erreichen. Mehrfach wurden dem MCG auch hoch dotierte Sonderpreise für die gute Arbeit unserer Jungforscher und der betreuenden Lehrer zuerkannt.

Hier die wichtigsten naturwissenschaftlich ausgerichtete Wettbewerbe, an denen unsere Schülerinnen und Schüler regelmäßig teilnehmen (geordnet nach Jahrgangsstufen):

 

 Jahrgang   9  10 Oberstufe 
 Natex  x  x  x  x  x  x  
 Schüler experimentieren  x  x  x  x  x    
 Jugend präsentiert  x  x  x  x  x  x  x
 Jugend testet       x  x  x  x  x
 Formel 1 in der Schule         x  x  x  x
 Olympiaden: IBO, IChO, IPhO         x  x  x  x
 Chemie – die stimmt!          x  x  
 Jugend forscht          x  x  x
 Siemens Schülerwettbewerb             x  x

Natex

Der Wettbewerb Natex (für Schüler der 5. bis 10. Klassen) richtet sich an die Wettbewerbsneulinge, die bei der Teilnahme eine vorgegebene praktische natur-wissenschaftliche Experimentalaufgabe bearbeiten müssen und so in die Wettbewerbsarbeit „hineinschnuppern" können. Die altersgemäß ausgerichteten Experimente sind so geplant, dass sie mit einfachen Mitteln zu Hause oder in der Schule außerhalb des regulären Unterrichts durchgeführt werden können. Die Schülerinnen und Schüler können allein, zu zweit oder zu dritt arbeiten. Sie erstellen einen Versuchsbericht, der von Fachleuten aller naturwissenschaftlichen Disziplinen begutachtet wird. Jedes Schuljahr gibt es zwei Aufgaben - jeweils zum Beginn des Halbjahres - für die die Teilnehmer zwei bis drei Monate Zeit haben. Man kann jederzeit einsteigen oder aufhören. Wer an beiden Aufgaben eines Schuljahres teilnimmt, erhöht seine Chancen auf einen Sonderpreis.

Ansprechpartnerin am MCG: Frau Grave

 

Zu aktuellen Ergebnissen:

Weiterlesen: Natex

Schüler experimentieren, Jugend forscht

Bei den Wettbewerben Schüler experimentieren (für Schüler bis 14 J.) und Jugend forscht (für Schüler von 15 bis 21 J.) soll im Vordergrund der Spaß am Experimentieren und am Forschen liegen, der aber auch mit viel Arbeit verbunden ist, wenn man sich entschlossen hat, eine Arbeit im Rahmen eines Wettbewerbes zu präsentieren. Dort gilt es, den Juroren die schriftliche Fassung der Arbeit mit Hilfe eines möglichst kreativ und informativ gestalteten Standes überzeugend zu erläutern. Zwei bzw. drei aufregende Tage lang darf man diese besondere Wettbewerbsatmosphäre in den Räumlichkeiten der Beiersdorf AG, der HEW oder der Airbus-Werke (Partnerfirmen der Wettbewerbe) genießen und dem Höhepunkt des Wettbewerbes, der Siegerehrung, entgegenfiebern, bei der kein Teilnehmer leer ausgeht.

Ansprechpartner am MCG: Herr Zaborowski und Frau Grave

Zu aktuellen Ergebnissen:

Weiterlesen: Schüler experimentieren, Jugend forscht

Jugend präsentiert

Ob in der Schule, an der Universität oder später im Berufsleben: Überzeugendes Präsentieren ist ein Muss. "Jugend präsentiert" ist ein bundesweiter Wettbewerb, der Schülerinnen und Schüler dabei unterstützt, vor anderen überzeugend, glaubwürdig und kompetent aufzutreten.

In nur drei Schritten erhalten die Teilnehmenden die Chance, im großen Finale aufzutreten – und auf dem Weg dorthin von professionellen Trainern geschult zu werden:

  1. Die Bewerbung: Online-Bewerbung eines maximal fünf Minuten langen Videoclips einer Präsentation zu einem naturwissenschaftlichen Thema,
  2. Präsentationsakademie: Teilnahme an einem mehrtägigen professionellen Präsentationstraining,
  3. Finale: Zweitägige Veranstaltung mit Qualifikationsrunde und öffentlichem Finale.

Weitere Informationen finden Sie unter www.jugend-praesentiert.de

Ansprechpartnerinnen sind Frau Grave und Frau Mehnert.

 

Heureka! Schülerwettbewerb

Der Heureka!-Wettbewerb ist ein Schüler- und Schulwettbewerb für die Klassenstufen 3 bis 8. Es gibt zwei Teile des Wettbewerbs, an denen man unabhängig voneinander teilnehmen kann. Der erste Teil findet im ersten Schulhalbjahr statt, mit dem Thema Mensch und Natur. Der zweite Teil ist dann im zweiten Schulhalbjahr zu dem Thema Weltkunde.

 

Der Heureka!-Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Test. Die zwei Teile bestehen aus jeweils drei Abschnitten. Im Heureka!-Wettbewerb, mit dem Thema Mensch und Natur, werden Fragen zum Menschen und seiner Umwelt gestellt, die sowohl Tiere und ihre Rekorde, als auch Pflanzen beinhalten. Außerdem werden das Wetter, physikalische und chemische Phänomene ebenso, wie Energie und Fortschritt thematisiert. Der zweite Teil des Wettbewerbes (Weltkunde) bezieht sich auf die Fächer Erdkunde bzw. Geografie sowie auf Fragen aus dem historischen und aktuellen Zeitgeschehen. Der dritte Teil ist eine Zusammenstellung aus dem politischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Grundwissen.


Der Heureka! Schülerwettbewerb wurde von Eltern und Lehrern ins Leben gerufen, mit dem Ziel, weitere Möglichkeiten zu schaffen, die Schüler zu motivieren und den Unterrichtsalltag
aufzulockern.