Die Schauspielerin Barbara Auer las gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus Werken des Wandsbeker Autors und Journalisten, der dem Publikum auch dank des klugen Drehbuchs von Anja Matthies eindrucksvoll nahe gebracht wurde.

Flankiert von Auftritten des Schulchors sowie der Schulband wurde der Abend zu einem weiteren kulturellen Glanzstück, mit dem Matthias Claudius in seinem Jubiläumsjahr lebendig wurde. Eindrücke schildern zwei Reporterinnen des MCG-Medienprofils:

Von Sara Loock und Kathleen Laux (S2) 

 „Schauspielerin zu sein, zu spielen – das ist das, was ich am besten kann und am liebsten mache. Es ist Beruf, und es ist immer auch noch Berufung.“ (Barbara Auer)

 2015 Barbara Auer Vorstellung 01Bei ihrem Auftritt 2015 Barbara Auer Vorstellung 09zeigte die Schauspielerin, was hinter ihrer Aussage steckt. Dabei erhielt sie Unterstützung von vier ausgewählten Schülerinnen und Schülern des MCG: Mark Ehrenburg (S2), Jule Schütt (9c), Nele Hansen (7a) und Kayo Kuchta (7b). Mit ihrer Darbietung faszinierten sie das Publikum der gut gefüllten Pausenhalle nachhaltig.

Durch eine Variation von Zeilen des Wandsbeker Autors und Texten über ihn, zeitgenössischer und moderner Sprache wurde das Publikum mit Claudius und seiner Zeit vertraut. So wertet das "Kriegslied" die politische und gesellschaftliche  Situation um 1778 – und ist bis heute aktuell.

 2015 Barbara Auer Vorstellung 03Durch die m2015 Barbara Auer Vorstellung 04usikalischen Beiträge der Schulband (Leitung: Herr Möller) und des Oberstufenchors (Leitung: Frau Thobaben, die auch als Solistin glänzte) wurde die Ernsthaftigkeit der Anliegen Claudius' erneut und intensiv unterstrichen. Eine klassische und eine moderne Interpretation des "Abendlieds" sorgten für eine beeindruckende Abrundung des Abends.

 

Zum2015 Auer Vorstellung 010 Schluss dankte Org2015 Barbara Auer Vorstellung 10anisatorin und Regisseurin Frau Sinhuber allen Beteiligten, nicht zuletzt Barbara Auer und Anja Matthies. Vom begeisterten Publikum gab es reichlich Applaus, Spenden und viele sehr positive Rückmeldungen. Der Abend war ernst, unterhaltsam und rundum gelungen.

Suche

Kooperationen

Hoch