Leitbild des Matthias-Claudius-Gymnasiums 

 

I.) MCG: 150 Jahre Entwicklung 

Das Matthias-Claudius-Gymnasium ist eine Gemeinschaft von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern sowie Eltern und allen weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schule. Unser aller Bestreben ist es, unsere Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen der globalisierten und digitalen Gegenwart und Zukunft optimal vorzubereiten.

Dazu lehren und leben wir Werte wie Demokratie, Toleranz, Freiheit und Gemeinschaft und öffnen das Matthias-Claudius-Gymnasium der Welt, um neue Horizonte zu erschließen.

Unsere Schule wurde vor 150 Jahren gegründet und hat ihren Namen von dem bekannten Wandsbeker Dichter und Journalisten Matthias Claudius erhalten und sich seither stetig weiter entwickelt. Wir verstehen uns als lernende Organisation, die offen ist für neue Ideen und sich kontinuierlich neue Ziele setzt. 

 

Beispiele für eine gelungene Umsetzung:

- Werteerziehung

Klassenrat

Schülerrat

Paten & Streitschlichtung

 

II.) Umfassende Bildung mit Anspruch 

Wir schaffen ein motivierendes Lernklima, in dem die Schülerinnen und Schüler ihre individuellen Stärken entdecken und entwickeln, aber auch ihre Schwächen abbauen können. Wir fordern und fördern Leistung, die sich in einer hohen Anstrengungsbereitschaft, Konzentrations-, Problemlöse- und Kommunikationsfähigkeit sowie Selbständigkeit beim Lernen zeigt. 

Wir fördern Talente und individuelle Fähigkeiten nicht nur im Unterricht, sondern beispielsweise auch bei Wettbewerben, Theater- und Musikveranstaltungen, Projekten, lehrer- und schülergeleiteten Arbeitsgruppen und Angeboten, bei denen Schülerinnen und Schüler voneinander lernen.

Engagierte, zugewandte Lehrerinnen und Lehrer, anspruchsvoller, abwechslungsreicher Unterricht - auch an außerschulischen Lernorten -, eine kontinuierliche Diagnostik mit persönlicher Leistungsrückmeldung, eine lernförderliche Umgebung mit zeitgemäßen digitalen Ressourcen und viele außerunterrichtliche Angebote wecken die Leistungsbereitschaft unserer Schülerinnen und Schüler und motivieren sie, sich in unserer Schule zu engagieren.

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern zahlreiche Gelegenheiten, ihre Begabungen und Talente zu zeigen, indem wir den Rahmen für schulische, sportliche, künstlerische und soziale Leistungen und deren Würdigung schaffen.

Einen Schwerpunkt setzen wir auf Naturwissenschaften und moderne Fremdsprachen, wir pflegen aber auch die alten Sprachen und das Rudern und bieten die Möglichkeit, sich durch intensive Erfahrungen im Schüleraustausch und durch Reisen in verschiedene europäische Länder weiterzuentwickeln.

 

Beispiele für eine gelungene Umsetzung:

- Guter Unterricht

- Naturwissenschaften: 

NATEX, Mathe-Känguru, Formel 1 in der Schule, Schüler experimentieren & Jugend forscht, Jugend präsentiertMathe-, Biologie-, Chemie-, Physik-Olympiade

- Sprachen:

  1. Fremdsprache: Englisch, Latein

  2. Fremdsprache: Französisch, Latein, Spanisch

  3. Fremdsprache: Altgriechisch, Französisch, Spanisch

- Sprachreisen (London, Montpellier, Alicante, Rom)

- Sprachzertifikate (Cambridge, KET & PET, DELF, DELE)

 

III.) Das MCG als Lern- und Erfahrungsort 

Anspruchsvoller Unterricht ist für uns ein an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler orientierter Unterricht, der Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt, die auf das lebenslange Lernen vorbereiten. Wir pflegen zahlreiche Kooperationen mit außerschulischen Partnern in Wandsbek, Hamburg und europäischen Schulen.

Unser Unterricht ist abwechslungsreich gestaltet, differenziert, mediengestützt und vermittelt Schritt für Schritt sowohl eine vertiefte Allgemeinbildung als auch eine wissenschaftspropädeutische Bildung.

Forschendes Denken, selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten und Verstehen sowie der Aufbau von Handlungskompetenzen über die Fachgrenzen hinaus leiten uns dabei in unserer Arbeit.

Wir bieten einen geschützten Erfahrungsraum, um sich in der Schulgemeinschaft zu einer aktiven, selbständigen Persönlichkeit und zu einem verantwortungsvollen Mitglied der Gesellschaft zu entwickeln.

 

Beispiele für eine gelungene Umsetzung:

- Schulsanitätsdienst

Theateraufführungen

Talenteabend

Berufsorientierung

- Kooperationen (z.B. mit Airbus, MercedesRadio Hamburg, Institut für Friedensforschung, uvm.)

 

IV.) Wertschätzendes Miteinander und Vielfalt 

Unsere Feedbackkultur, klare Regeln sowie ein zeitnaher und passgenauer Informationsfluss zwischen allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft liefern den Rahmen für ein positives Schulklima.

Klare und verlässliche Kommunikation ist eine unserer Schlüsselkompetenzen für die erfolgreiche schulische Arbeit. Die Basis ist ein offener, respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander, der Vertrauen schafft.

Wir würdigen die Leistungen aller an der Schulgemeinschaft Beteiligten, schätzen deren Vielfalt und fördern den Erwerb interkultureller Kompetenz.

 

Beispiele für eine gelungene Umsetzung:

- Umgang Schülerschaft & Lehrerschaft

- Interkulturalität: Über 30 Nationalitäten in friedlichem Miteinander

- Feedback-Kultur

 

mcgleitbild

 

Suche

Kooperationen

Hoch