rudern19neu

 

Auf den deutschen Meisterschaften im Rudern U19/U17 war das MCG in diesem Jahr mit sechs Sportlern vertreten. Gleich drei davon schafften den Sprung aufs Treppchen.

Die erste Medaille erruderte Adrian Renken mit seinen Partnern aus Segeberg, Lübeck und Rostock im U19 Vierer ohne Steuermann. Mit einem grandiosen Endspurt rollten sie dieses Finale ab 1500 gefahrenen Metern von hinten auf und flogen förmlich an die führenden Boote heran. Die Bronzemedaille ist für Adrian ein toller Abschied aus seinen Juniorjahren.

 

Am Nachmittag startete Leandra Hogrefe im Achter durch. Sie hatte am Vormittag bereits um nur eine Sekunde das Treppchen im Doppelzweier verpasst und war auf Rang vier gelandet. Mit ordentlich Wut im Bauch gelang es aber nun auf das Treppchen zu springen. Auch sie holte die Bronzemedaille mit ihren Mitruderinnen aus ganz Hamburg.

 

Als letztes ging Emanuel im Achter an den Start. In seinem Zweitboot, dem Vierer ohne Steuermann, war er unglücklich ausgeschieden. Daher wurde nun alle Kraft in den Achter gelegt und es gelang die Silbermedaille zu erringen. Allen einen herzlichen Glückwunsch! Leandra und Emanuel sehen wir in den kommenden Jahren nun im U19 Bereich. Adrian bei den U23. 

 

rudern19neu2

Text & Bilder: Felix Hoppe

Suche

Kooperationen

Hoch