Zeit2021

 

Die Schülerinnen und Schüler des S2-Medienprofils nahmen Mitte März an einem virtuellen Redaktionsbesuch bei der überregionalen Wochenzeitung „Die ZEIT“ teil. In diesem Rahmen kamen sie mit Investigativ-Ressortleiter und Mitglied der ZEIT-Chefredaktion Holger Stark und Nahost-Korrespondentin Lea Frehse ins Gespräch. Schülerin Siba berichtet:

 

"Bei der Veranstaltung hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen an Lea Frehse und an Holger Stark zu stellen. Es wurde viel über den Alltag und die Arbeit von Journalisten berichtet.

Zu Beginn stellte sich die Frage, was ein Journalist für Eigenschaften für den Beruf mitbringen sollte. Die Antwort dazu war, dass ein Journalist hartnäckig, wachsam und neugierig sein sollte, ein gesundes Misstrauen sollte ein Journalist auch haben. Ein Journalist sollte des Weiteren flexibel sein, denn es kann sein, dass etwas länger gearbeitet wird, vor allem am Wochenende. Wenn man dann irgendwann daran denkt, Journalist zu werden, spielen Schulfächer und Noten eine nicht so große Rolle. Mit am wichtigsten ist, dass man die bereits genannten Eigenschaften eines Journalisten besitzt. Viele denken nämlich, dass es sehr wichtig sei, die deutsche Rechtschreibung und Grammatik perfekt zu beherrschen, aber genau dafür gibt es in jeder Redaktion Leute, die fertige Artikel überarbeiten. Die Arbeit eines Journalisten ist daher auch viel Teamarbeit, da man sich gegenseitig hilft.

Als ZEIT-Journalist ist man viel unterwegs und reist vor allem viel in andere Länder. Es kann daher auch mal sein, dass man in Krisengebiete für eine Recherche reist. Es gibt zwar Sicherheitsmaßnahmen, wie Sicherheitsprotokolle, dennoch kann man sich nie zu hundert Prozent sicher sein, dass einem nichts passieren wird. Daher sollte einem immer bewusst sein, dass der Beruf des Journalisten nicht ganz ungefährlich ist. Der Beruf beinhaltet viel Aufregung, Spannung und teilweise auch Gefahr.

Abschließend kann gesagt werden, dass die Veranstaltung sehr informativ und interessant war. Man hat einen perfekten Einblick in den Alltag und die Arbeit eines Journalisten bekommen."

Text: Siba Subin (S2-Medienprofil)

Suche

Kooperationen

Hoch