Unser Talenteabend hat wieder gezeigt, welch große Vielfalt das MCG zu bieten hat. Egal, ob Bach, Bieber oder Becher-Peformance, egal ob Gesang, Tanz oder Instrument, egal, ob Solo, Duett oder Chor - jede Darbietung war gekonnt und hatte ihren ganz eigenen Reiz. Den Auftakt machte unsere IVK-Klasse, die dem Publikum ein pralles „Hey, Hallo“ entgegenrappte. 

Die Moderatorinnen Mia und Yasmin aus der 6b moderierten insgesamt über 30 Beiträge an. Gesungen wurden Popsongs von Adele, Justin Bieber oder Justin Timberlake, aber auch klassische Musik von Telemann, Bach oder Tschaikowski wurden von unseren Solisten auf Cello, Geige, Klavier und Co zum Klingen gebracht.

Unsere drei Chöre aus der Unter-, Mittel- oder Oberstufe treten von Jahr zu Jahr mit mehr Sängerinnen und Sängern auf, was Chorleiterin Frau Thobaben ermöglicht, ein vielfältiges Repertoire einzustudieren. Und auch unser Schulorchester schloss sich den Chören an, um gemeinsam den Song „Das Geschenk“ in einer opulenten Version zu spielen. Dirigentin Wienke Jürgens schaffte es sogar, mit allen Ensembles und dem Publikum „Dona nobis pacem“ als Kanon zu singen. Den Abschluss machte wie immer unsere Schulband „The Duckside“. Sie entließ mit Leonard Cohens „Halleluja“ die Zuschauer in vorweihnachtlicher Stimmung beschwingt nach Hause.

Schulleiterin Frau Nesemeyer dankte allen Künstlerinnen und Künstlern mit kleinen Schokoweihnachtsmännern und unseren Musiklehrern mit Blumen für diesen Abend. Herr Hiller und unser Technik-Team freuten sich über eine besondere Würdigung des Publikums, denn technisch verlief der auch in dieser Hinsicht anspruchsvolle Abend reibungslos.

Suche

Kooperationen

Hoch