Stimmungsvoll ging es zu, als Hamburger Schüler_innen im Großen Saal des Rathauses offziell ausgezeichnet wurden für herausragende Ergebnisse bei Schülerwettbewerben. Unter den Geehrten waren auch in diesem Jahr zahlreiche Schüler_innen des MCG: 

 

Die Jury zeigte sich besondes angetan in diesem Jahr. Die Vorlesesieger aller vier 6. Klassen lieferten dem Publikum – ihren Mitschülerinnen und Mitschülern – beeindruckende Leseproben. Vorlese-Sieger Juan Weber Garcia (6b, 1. von links) wird das MCG im Regionalwettbewerb vertreten.

 

Nachdem unsere älteren Fußballer der Jahrgänge 2002/03 trotz guter Leistungen und ansehnlicher Tore knapp das Weiterkommen verpasst haben, meisterten unsere Vertreter des Jahrgangs 2004 den Schritt in die zweite Runde des Uwe-Seeler-Pokals mit Bravour. Falk, Hannes, Batuhan, Max, Adrian, Quincy und Batis (Kl. 5) schossen, tricksten und kämpften die Mannschaft auf den zweiten Tabellenplatz – passend zum Abschluss des Fußballweltmeisterjahres 2014.

 

Fünfte Szene, Take 3 uund Action! Matthias Claudius reitet auf einem Pferd in die Ferne... – Die Schülerinnen und Schüler des S1-Medienprofils setzten diese Filmidee am Samstagmorgen gemeinsam mit ihrem Tutor in die Wirklichkeit um. 

 

Das MCG ist offiziell zur MINT-freundlichen Schule erklärt worden. Wer erlebt, wie intensiv unsere Schüler_innen seit Jahren in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften sowie Technik tüfteln und forschen, dürfte von der Auszeichnung allerdings kaum überrascht sein. Fast zeitgleich zur Ehrung fand am MCG ein MINT-Tag mit besonderen Höhepunkten statt:

 

"Der Mond ist aufgegangen..." – mindestens die erste Strophe des "Abendliedes" kennt wohl jeder. Sein Verfasser hat vor 200 Jahren seine letzten Mondaufgänge erlebt, und so erinnert auch der Literaturwettbewerb 2015 an den Namensgeber des Matthias-Claudius-Gymnasiums. Der Mond kann wieder aufgehen - wie, das erfahren Sie hier: 

 

Die Idee kam von unserem Kooperationspartner Airbus: Ein Austausch junger Franzosen und französisch sprechende Schüler und Schülerinnen Hamburger Gymnasien im Rahmen eines Praktikums beim Flugzeugbauer in Finkenwerder.  

 

Nach dem Abi die große Freiheit - und dann? Wieder einmal hatten Schülerinnen und Schülerinnen der zehnten Klassen und der Oberstufe die Möglichkeit, zwei Tage lang ihre berufliche Zukunft zu planen: Im Rahmen der Zukunftswerkstatt professionell unterstützt durch unseren Kooperationspartner ChallengeMi. 

 

Zwei Lesungen an einem Tag bereicherten das Schulleben: die eines Märchens für das etwas jüngere Publikm und die zweier Dramen für die Großen. 

 

Die düster-süße "Musik der Nacht" live vom Phantom der Oper hören und den "Engel der Muse" auf der Bühne erleben – das wollten Schüler_innen des Jahrgangs 8, die das Musicaltheater der "Neuen Flora" besuchten. 

 

Portraits selbst gestalten, und zwar unter dem unmittelbarer Eindruck großer Vorbilder – dieser reizvollen Aufgabe gab sich ein Kunstkurs des Jahrgangs 10 beim Besuch in der Hamburger Kunsthalle hin. 

 

Das Medienprofil des Matthias-Claudius-Gymnasium wird den Herausgeber des "Wandsbeker Bothen" und Namensgeber der Schule im Jahr 2015 mitten ins Leben holen. Wie die Schüler_innen des S1 derzeit ihre Semesterarbeit mit dem 200. Todesjahr des Dichters in Verbindung bringen, verrät eine Kursteilnehmerin:

 

Auf dem Schulhof steht ein Kleinbus und in dem sitzen der Schriftsteller Nils Mohl sowie Schüler_innen des MCG. Was es mit diesem neuartigen Leseprojekt auf sich hat, berichten unsere Online-Redakteure:

 

Das MINT:pink-Projekt läuft auf vollen Touren. Die beteiligten Schülerinnen des MCG sind Feuer und Flamme, wenn es darum geht, neueste Technologien zu erkunden und Einblicke in naturwissenschaftliche Forschungsfelder zu gewinnen. Sie haben bereits ihren vierten Programmtag in diesem Schuljahr absolviert und bei dieser Gelegenheit einiges über das Fliegen gelernt.

 

London ist längst fester Bestandteil im MCG-Reiserepertoire, doch der Austausch mit zwei renommierten Schulen der Stadt ist neu - und gleich ein Erfolg. Dabei hatte die Reise alles andere als problemlos begonnen, wurde eine Schülerin bei der Einreise doch erst einmal "festgenommen". 

 

Sonniges Wetter und kultureller Austausch – das sind nur zwei Highlights, die die Austausch-Teilnehmer_innen des "Intercambio 2014" genießen konnten. Ein weiteres war der direkte Kontakt mit der spanischen Partnerschule "Laude" in Elche, wo sich unsere Spanischlerner gemeinsam mit Schülergruppen vor Ort sprachlich bewiesen. Diese Erfahrung ist, da ist sich die Gruppe einig, ein unvergessliches Erlebnis. 

 

In der Ruder-Königsklasse, dem Rennen der Achter, hat das MCG-Team mit einer herausragenden Leistung Gold beim Bundeswettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erreicht. 2012 hatte der Achter des MCG den 4. Platz belegt, sich im letzten Jahr Bronze errudert. Seit 20 Jahren kehrt die Goldmedaille nun erstmals wieder nach Hamburg zurück.

 

Der Unterstufenchor ließ in seiner neuen Musicalproduktion die wundersame Wirkung des Nachtigallengesangs in einem märchenhaft-exotischen chinesischen Kaiserreich lebendig werden. 

Worum es bei dieser hinreißenden Darbietung ging, schildert ein Mitglied des Ensembles: 

 

Suche

Kooperationen

Hoch